Herzenswünsche

Ob „Wunsch des Monats“, aktuelle oder bereits erfüllte Wünsche – die Herzenswünsche sind so unterschiedlich wie die Kinder, die sich an Aktion Kindertraum wenden.

Wunsch des Monats

"Wir wünschen uns ein neues Therapiepferd!"

Manchmal sind Tiere einfach die besten Freunde. Besonders für Kinder, die in ihrer Entwicklung beeinträchtigt oder psychisch belastet sind, kann der Kontakt zu Tieren heilsam sein. In der integrativen heilpädagogischen Einrichtung „JuBe“ im Süden Deutschlands ist dieser tierische beste Freund für rund 50 Kinder und Jugendliche Lucky, ein schwarz-weiß gescheckter Tinker-Wallach. 
Seit mehr als zwölf Jahren trägt Lucky Mädchen und Jungen auf seinem Rücken, lässt sich von ihnen gerne das Fell und seine Mähne streicheln und lauscht geduldig ihren kleinen und großen Sorgen. Doch Lucky geht bald in seine wohlverdiente Rente. Eine geeignete Nachfolgerin für ihn wurde auch schon gefunden: Lulua. Die braune Welsh-Mix-Stute wäre ideal für das therapeutische Reiten: Sie hat einen freundlichen, zugewandten Charakter, bringt die notwendige Ruhe mit und zeigt sich unerschrocken und lernwillig.
 Das klingt alles sehr hoffnungsvoll. Doch leider hat die Sache einen Haken: Die Anschaffung der vierjährigen Lulua kostet rund 7.000 Euro. Diese Summe kann die Einrichtung nicht aufbringen, denn Angebote über die Grundversorgung hinaus werden von den Kostenträgern der Jugendpflege nicht finanziert. Auch die ohnehin schon belasteten Familien der Kinder können keine zusätzlichen Kosten tragen. 
Dabei zeigt vor allem heilpädagogisches Reiten beachtliche Erfolge. Die Sinne der Kinder werden ganzheitlich angesprochen. Ihre motorische, soziale und emotionale Entwicklung wird gefördert, ihr Selbstbewusstsein gestärkt. Celina und Jonas zum Beispiel: Beide wünschen sich sehnlichst, dass ihre wöchentlichen Stunden auf dem Pferd und im Stall weitergehen können! Sie nehmen regelmäßig an der Reittherapie teil und profitieren sehr davon. 
Celina zeigte vor der Arbeit mit dem Pferd starke emotionale Schwankungen, Angststörungen und hatte immer wieder aggressive Durchbrüche, sodass andere Kinder nicht mit ihr spielen wollten. Inzwischen gibt es diese Ausnahmesituationen kaum noch und Celina konnte in ihrer Wohngruppe und Schulklasse endlich Anschluss finden. 
Auch dem elfjährigen Jonas tut der Umgang mit dem Pferd einfach nur gut. Der in sich gekehrte, schüchterne Junge hatte Schwierigkeiten, seinen Platz in der Klasse zu finden und wurde gemobbt, sodass er gar nicht mehr zur Schule gehen wollte. Die Corona-Maßnahmen haben seine Unsicherheit und Schulängste noch verschärft. 
Zum Glück konnte Jonas kurzfristig in einer Kleingruppe mit insgesamt vier Kindern mit der Reittherapie beginnen. Schnell gewinnt der zierliche Junge Zutrauen im Umgang mit dem Pferd und auch in der Gruppe fühlt er sich zusehends wohler. Seine emotionale und soziale Kompetenz wird langsam gestärkt. Das macht sich auch in der Schule positiv bemerkbar. 
Beiden Kindern gibt der immer gleiche Ablauf während der Therapiestunden große Sicherheit: Sie gehen zur Koppel, holen und putzen das Pferd und bereiten es für das Reiten und Voltigieren an der Longe vor. Besonders das Voltigieren hat die Körperwahrnehmung und auch das Selbstbewusstsein der Kinder enorm gestärkt. 
Durch das therapeutische Reiten können Celina und Jonas auf spielerische Art und Weise neue Verhaltensweisen erwerben. Diese geben ihnen die Möglichkeit, endlich die Potenziale, die in ihnen schlummern, zu entwickeln. Für beide Kinder hat sich ihr Alltag entspannt und sie beginnen Freundschaften mit anderen Kindern zu schließen. 
Ist es nicht unerträglich, dass diese positive Entwicklung für Celina, Jonas und viele andere Kinder und Jugendliche gefährdet ist, nur weil das Geld für ein neues Therapiepferd fehlt? Aktion Kindertraum möchte Celinas und Jonas' Herzenswunsch erfüllen. Es wäre großartig, wenn auch Sie zur Wunscherfüllung beitragen. 


Spenden

Eingegangene Gelder, die über die Finanzierung des Wunsches hinausgehen, werden für andere Wünsche von Kindern und satzungsgemäße Aufgaben von Aktion Kindertraum eingesetzt.

Aktuelle Wünsche

Hier finden Sie eine Übersicht, was sich die Kinder und Jugendlichen momentan wünschen. Eingeteilt sind die „aktuellen Wünsche“ nach sieben unterschiedlichen Wunschfiltern wie Reisen, Prominente, Hilfsmittel oder Therapien. Bei den „Dauerwünschen“ ist Aktion Kindertraum langfristiger Partner. Hier erleben meist mehrere Kinder gleichzeitig glückliche Stunden und Momente, wenn der Traum wahr wird.

Wenn Sie erfahren möchten, was die Kinder bewegt, woran ihr Herz hängt, dann geben Ihnen diese Übersichten sehr bewegende Einsicht.

Wünsche wurden Wirklichkeit

Seit 1998 sind wir wunscherfüllungsaktiv. Inzwischen kann Aktion Kindertraum jedes Jahr über 250 Wünsche erfüllen – da kommen etliche Kinderträume zusammen. Eine umfassende Auswahl erfüllter Wünsche mit kurzen Berichten von den glücklichen Augenblicken, Briefen von den Eltern oder Zeichnungen von den Kindern finden Sie hier.