Herzenswünsche

Ob „Wunsch des Monats“, aktuelle oder bereits erfüllte Wünsche – die Herzenswünsche sind so unterschiedlich wie die Kinder, die sich an Aktion Kindertraum wenden.

Wunsch des Monats

Ein eigener Schreibtisch wäre toll!

Was als routinemäßiger Eingriff beim Zahnarzt geplant war, wurde für die kleine Eileen und ihre Eltern zu einem Albtraum. Heute ist das Mädchen sieben Jahre alt und überwiegend auf einen Rollstuhl angewiesen, kann nicht richtig greifen, sprechen und sehen. Was ist passiert?
 
Vor gut drei Jahren benötigte Eileen eine dringende und aufwendigere Zahnbehandlung, reagierte aber mit großer Angst. Mit der Mutter wurde daher vereinbart, dass die Behandlung unter Narkose ausgeführt werden soll. 
Eileen war ein gesundes Kind und nichts sprach gegen dieses Vorgehen. Doch plötzlich kam es zu Komplikationen: Eileens Herzschlag verlangsamte sich, setzte schließlich ganz aus. Die sofort eingeleitete Wiederbelebung hatte nach fast 40 Minuten Erfolg! Danach wurde das Mädchen auf der Intensivstation einer Universitätsklinik weiter behandelt. Dort blieb es fast zwei Monate. Für die Eltern eine massiv belastende Situation: Zwei Monate voller Hoffen und Bangen, zwei Monate lebten sie in ständiger Sorge um das Wohl ihres Kindes.
 
Als Eileens Zustand endlich stabil war, musste sie nach der langen Intensivbehandlung in einem neurologischen Reha-Zentrum für Kinder therapeutisch weiter behandelt werden, denn Eileens linke Körperhälfte war massiv eingeschränkt. Sie konnte nicht alleine stehen oder gehen und auch das Greifen mit der linken Hand funktionierte nicht. Zudem hatte sie Schwierigkeiten beim Sprechen.
 
Zwar wurde nach diesem schwerwiegenden Vorfall sofort eine Untersuchung eingeleitet, doch kann bis heute niemand sagen, wie es zu diesem tragischen Unglück kommen konnte.
 
Vier Monate musste Eileen in der Reha bleiben. Als sie nach Hause entlassen wird, kann sie mit Hilfe von Beinorthesen kürzere Wege ohne Hilfe laufen. Für längere Strecken ist sie auf einen Rollstuhl angewiesen. Auch an der linken Hand trägt sie eine Orthese. 
Eileen geht immer noch regelmäßig zur Ergo- und Physiotherapie sowie zum Logopäden. Sie ist in ihrer Entwicklung verzögert, freut sich aber schon sehr auf die Schule. Doch etwas bereitet ihrem kleinen Herzen Kummer: Sie hat keinen Schreibtisch, an dem sie ihre Hausaufgaben machen kann. Auch wünscht sie sich ein größeres Bett mit vielen weichen Kissen und einen dazu passenden Kleiderschrank.
 
Eileens Mutter, die noch einen jüngeren Sohn hat und sich inzwischen allein um die Geschwister kümmert, kann diesen allzu verständlichen Wunsch ihrer kleinen Tochter nicht erfüllen. Schon gar nicht jetzt, wo das alltägliche Leben immer teurer wird. Eine gute Freundin machte sie auf Aktion Kindertraum aufmerksam und schließlich fasste sie sich ein Herz und wandte sich mit Eileens Herzenswunsch an uns.
 
Jetzt liegt es an uns, ein kleines Mädchen glücklich zu machen und dafür zu sorgen, dass es fröhlich seine Schulzeit beginnen kann! Helfen Sie uns mit Ihrer Spende dabei?
 


Spenden

Eingegangene Gelder, die über die Finanzierung des Wunsches hinausgehen, werden für andere Wünsche von Kindern und satzungsgemäße Aufgaben von Aktion Kindertraum eingesetzt.

Aktuelle Wünsche

Hier finden Sie eine Übersicht, was sich die Kinder und Jugendlichen momentan wünschen. Eingeteilt sind die „aktuellen Wünsche“ nach sieben unterschiedlichen Wunschfiltern wie Reisen, Prominente, Hilfsmittel oder Therapien. Bei den „Dauerwünschen“ ist Aktion Kindertraum langfristiger Partner. Hier erleben meist mehrere Kinder gleichzeitig glückliche Stunden und Momente, wenn der Traum wahr wird.

Wenn Sie erfahren möchten, was die Kinder bewegt, woran ihr Herz hängt, dann geben Ihnen diese Übersichten sehr bewegende Einsicht.

Wünsche wurden Wirklichkeit

Seit 1998 sind wir wunscherfüllungsaktiv. Inzwischen kann Aktion Kindertraum jedes Jahr über 250 Wünsche erfüllen – da kommen etliche Kinderträume zusammen. Eine umfassende Auswahl erfüllter Wünsche mit kurzen Berichten von den glücklichen Augenblicken, Briefen von den Eltern oder Zeichnungen von den Kindern finden Sie hier.