Liebe Freundinnen und Freund von Aktion Kindertraum.

Was für ein Jahr liegt nun bald hinter uns! Vor elf Monaten hörten wir in den Nachrichten vom ersten deutschen Corona-Infizierten, Wer von uns hätte damals gedacht, dass sich Corona zu einer weltweiten Pandemie ausweiten würde, die so massiv unser aller Privat- und Arbeitsleben beeinflussen würde? Die meisten hatten wohl gehofft, dass Corona in einigen Monaten überstanden wäre.

Nun haben wir wieder einen Shutdown, erst einmal bis zum 10. Januar 2021. Weihnachten war diesmal deutlich besinnlicher und Silvester wird vermutlich auch ruhiger als gewohnt ausfallen.

Dies ist nun eine gute Stelle, um eine Bilanz 2020 zu ziehen – und sie wird insgesamt mit Blick auf Aktion Kindertraum sehr gut ausfallen. Weil unsere Unterstützer Aktion Kindertraum auch durch die zurückliegenden Monate stets weiterhin die Treue gehalten haben und weil die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Aktion Kindertraum ebenso unermüdlich ihre Arbeit geleistet haben. Dafür möchte ich mich hier von Herzen bei allen bedanken. Nicht zuletzt, weil wir das Jahr über von zahlreichen Freundinnen und Freunden von Aktion Kindertraum immer wieder ermutigt wurden.

Es geht immer wieder um die Glaubwürdigkeit
20200117 184648 scaled e1608716709289 182x300 - Unsere Bilanz für das Jahr 2020 fällt positiv aus!
Bärbl Mielich (links), Staatssekretärin des baden-württembergischen Ministeriums für Soziales und Integration übergab das Verdienstkreuz am Bande an Sabine Kraft

Dabei fing alles noch so gut an. Anfang dieses Jahres bekam Sabine Kraft, die Geschäftsführerin des Bundesverbandes Kinderhospiz, das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Aktion Kindertraum kooperiert seit mehr als 15 Jahren mit dem Bundesverband Kinderhospiz – und wir freuen uns schon auf die nächsten 15 Jahre dieser engen und vertrauensvollen Zusammenarbeit.

„Glaubwürdigkeit ist das A und O“ hatte ich als Überschrift für eine meiner ersten Kolumnen in diesem Jahr gewählt – es ging um die Frage, wie transparent wir als Non Profit Organisation (NPO) über die Verwendung unserer Spenden Rechenschaft ablegen. Aktion Kindertraum ist Mitglied der Initiative Transparente Zivilgesellschaft, diese Organisation hat es sich zur Aufgabe gemacht, „an einer effektiven und nachhaltigen Bekämpfung und Eindämmung von Korruption“ zu arbeiten.

Und natürlich sind wir als zivil-gesellschaftliche Organisation ebenfalls zur Transparenz verpflichtet.

Unser Dauerbrenner: Familien Rückhalt geben

Durch unsere jährlichen Tätigkeitsberichte können Sie unser Gesamtbudget en detail nachvollziehen und können diese Informationen noch vertiefen – etwa zu der Frage, was eigentlich mit Geldern passiert, die übrig bleiben. Ganz einfach: Damit erfüllen wir Herzenswünsche und geben Familien Rückhalt in Zeiten, in denen weniger gespendet wird. Und damit werden ebenfalls Projekte unterstützt, die wir längerfristig fördern, wie etwa komplizierte Therapien oder die über 100 Weihnachtsfeiern in deutschen Kinderhospizen.

Mal unerwartet Sommer-Outdoor-Highlights

Als es im Laufe des Jahres wieder möglich war, mehr zu reisen, nahm ich beispielsweise am Sponsoren- und Vorbereitungstreffen für die Wahl des Unternehmers/der Unternehmerin des Jahres teil.

Aber dieses Jahr hielt auch unerwartete Sommer-Outdoor-Highlights bereit. So etwa ein Golfturnier zugunsten von Aktion Kindertraum in der hannoverschen Region. Hauptsponsor und Mitveranstalter des sogenannten „Texas Scramble“ – zwei Teams mit zwei oder vier Spielern pro Mannschaft spielen gegeneinander – waren die „maklerinnern-hannover.de“. Über 18 Löcher ging es bei diesem Charity-Turnier mit mehr als 60 Teilnehmern und Teilnehmerinnen. Da der Platz wirklich sehr groß war, konnten die Teams den notwendigen Abstand bestens einhalten. Und beim abendlichen Distanz-BBQ wurde der Erlös einer Tombola von 740,- Euro durch Jürgen Knauth, Geschäftsführer von pro office Hannover, auf stolze 1000,- Euro aufgerundet. Wir hatten und haben zu danken, liebe Golfer.

Aktion Kindertraum Golf2020 Hannover Immobilienmaklerinnen - Unsere Bilanz für das Jahr 2020 fällt positiv aus!
Unter dem Motto „niemals allein“ starteten am 11.07.2020 mehr als 60 GolferInnen zum Texas Scramble

Im Sommer war ich ebenfalls ins beschauliche Waltrop in Nordrhein-Westfalen unterwegs. Und hier sollte es zu einem freudigen Wiedersehen kommen. Die „Kramer-Breakchance“-Rollstuhl-Tennis-Initiative (…ja, ein sehr langes Wort mit Bindestrichen…) hatte ihren 13. Aktionstag organisiert. Über den Sport werden Menschen mit Einschränkungen immer wieder hervorragend in unsere Gesellschaft integriert. Zwei Jungs, die Aktion Kindertraum unterstützt hatte, waren dabei. Nick war mitten in seinem zweiten juristischen Staatsexamen, 2017 war er Finalist bei den German Open im Rollstuhltennis. Und Lucas studiert Journalismus an der Westfälischen Hochschule und ist aktiv bei Bündnis 90/Die Grünen. Für mich ist‘s einfach immer wieder ein großes Geschenk, wenn ich sehe, was solch‘ tolle Menschen in ihrem Leben erreichen – und Aktion Kindertraum hat einen kleinen Anteil daran mit Hilfe von Ihnen.

Natürlich fanden diese und alle anderen „Live“-Treffen immer unter Einhaltung der strikten Hygieneregeln statt, die uns ja alle bis heute begleiten und sicher auch im kommenden Jahr noch lange Bestand haben werden.

Was begleitet Sie und uns eigentlich noch so gemeinsam?

Richtig, unsere Website, die wir in diesem Jahr neu, übersichtlicher und schöner gestaltet haben. So etwas dauert doch immer länger als man denkt, dafür freut man sich um so mehr, wenn das Ergebnis online präsentiert werden kann. Nicht zuletzt deswegen, weil die Unterstützer von Aktion Kindertraum auf unserer Website permanent über die Erfüllung von jährlich zahlreichen Kinder- bzw. Familienwünschen informiert werden. Und wir informieren hier immer wieder über andere aus unserer Sicht wichtige Projekte.

„Blickpunkt“ – das neue Live-Talk-Format
aktion kindertraum blickpunkt talk geschwister scaled e1600166921671 - Unsere Bilanz für das Jahr 2020 fällt positiv aus!
Kamera läuft! Der erste BLICKPUNKT von Aktion Kindertraum

Ach, da war es noch so schön warm und die zweite Corona-Welle irgendwie gefühlt noch sehr weit weg. Jedenfalls haben wir in 2020 noch ein weiteres spannendes Projekt auf den Weg gebracht: Unseren 30-minütigen Live-Talk „Blickpunkt“, den wir via Facebook gestreamt haben und der auf unserem YouTube-Kanal zu sehen ist. Das Thema dieses neuen Formates von Aktion Kindertraum lautete „Geschwisterkinder – ein Leben im Schatten?“ Es ging dabei um jene Geschwisterkinder, die einen Bruder oder eine Schwester mit einer Behinderung oder einer schweren Krankheit in ihrer Familie haben. Dabei waren die 15-jährige Hannah, deren Schwester Kira schwer behindert ist, und ihrem Vater Thorsten Brandt; Ursula Neuhaus, die Leiterin des Geschwisterkinder-Netzwerkes; ich als Gründerin und Geschäftsführerin von Aktion Kindertraum; die Moderation übernahm der Journalist Andreas Wrede. Dieser „Blickpunkt“-Sendung werden im neuen Jahr weitere  folgen.

Tja, dann holte uns langsam aber sicher die zweite Corona-Welle ein, in der hannoverschen Geschäftsstelle konnten wie schon zuvor nicht alle Mitarbeiterinnen arbeiten, Home Office war wieder angesagt, jede Menge Zoom-Konferenzen und noch mehr Telefonieren in Sachen Erfüllung von Wünschen. Immerhin konnten wir ab und zu persönlich (mit Abstand) dabei sein, wenn es um eine Wunscherfüllung ging, wie jene für die schwerbehinderten Brüder Umut und Yusuf. Aktion Kindertraum konnte ihnen ein Klettergerüst mit Schaukeln und Rutsche in ihren Garten in Hohenhameln stellen. Und wer noch mehr über diese bemerkenswerte Familie erfahren möchte, möge auf YouTube „Die Aktürk’s“ anschauen.

Radio- und TV-Spots und Advents-Aktionen

Was gab es sonst so? Wir haben einen TV- und einen Radiospot produziert, der etwa schon auf RTL2 und bei Radio FFN ausgestrahlt wurde. Mit tatkräftiger Hilfe von Partnern konnten wir einen Image-Spot zu Aktion Kindertraum in einer sogenannten Digital-Out-Of-Home-Kampagne schalten. Das bedeutet, dass dieser Spot in verschiedenen Großstädten zum Beispiel in U-Bahnen oder anderen öffentlichen Display-Flächen über mehrere Wochen im Herbst und im Winter zu sehen war. Es gab verschiedene Advents-Aktionen dank einiger Kooperationen mit Unternehmen wie Fellowes, die mit der Entsorgung von Akten befasst sind oder Juhubel Box, die für originelle Partyideen stehen.

Last not least: Bleiben wir unerschütterliche Optimisten und denken schon intensiv über unser traditionelles Golf Charity Turnier unter der Schirmherrschaft von Nikola Kiefer im Sommer 2021 nach. Wäre das schön, wenn unser aller Leben bis dahin wieder einigermaßen normalisiert wäre. Und wir als Aktion-Kindertraum-Mitarbeiterinnen und all‘ unsere Ehrenamtlichen wieder mehr unterwegs und vor Ort sein können statt am Telefon oder in einem Zoom-Call zu arbeiten. Auf jeden Fall hoffen wir, dass Sie und die Ihren gesund über dieses Jahr gekommen sind. Dies wünsche ich Ihnen von Herzen – ebenso von Herzen gilt all‘ jenen mein Dank, dass wir mit Hilfe von vielen Menschen auch in 2020 unsere Arbeit für Aktion Kindertraum erfolgreich fortsetzen konnten. Und kommen Sie bitte entspannt ins Neue Jahr!

Ihre Ute