Herzenswünsche

Ob „Wunsch des Monats“, aktuelle oder bereits erfüllte Wünsche – die Herzenswünsche sind so unterschiedlich wie die Kinder, die sich an Aktion Kindertraum wenden.

Wunsch des Monats

Ein Therapiegerät für Daniel

Bewegung ist gesund – gerade für den kleinen Daniel, denn er leidet an einer Lähmung seiner linken Körperhälfte. Die Muskelspannung auf dieser Seite ist zu gering, dadurch fallen ihm viele Bewegungen schwer oder sie sind ihm gar nicht möglich.
 
Daniel hatte einen schweren Start. Er kam in der 34. Schwangerschaftswoche als Frühchen auf die Welt. Obwohl seine Lunge schon ausgereift war, blieb seine Atmung aus. Kaum hatte das Neugeborene den Schoß seiner Mutter verlassen, musste es auf die Intensivstation. Zehn Tage blieb Daniel dort, nur am Leben gehalten durch Schläuche und Maschinen, die für seinen zerbrechlichen Körper atmeten.
 
Für seine Eltern begann eine Zeit voller Angst und Sorge. Würden sie ihren kleinen Sohn jemals in die Arme nehmen? Ihn aufwachsen sehen? Dann, nach unendlich langem Bangen und Hoffen, die erlösende Nachricht: Daniel atmet selbstständig! Seine Lunge ist zwar stark beeinträchtigt, doch sie tut ihren Dienst – den Körper mit Sauerstoff versorgen.
 
Endlich war die Familie vereint. Doch dann der nächste Schicksalsschlag: Im Laufe des ersten Lebensjahres blieben entscheidende Entwicklungsschritte aus oder waren stark gehemmt. Greifen mit der linken Hand fiel Daniel schwer, er krabbelte nur zögerlich und unternahm keine Versuche, selbstständig aufzustehen. All das sind Fähigkeiten, die Kinder in diesem Alter entwickeln.
 
Wieder musste Daniel alleine im Krankenhaus bleiben. Die Untersuchungen ergaben: Der Einjährige leidet an einer Hirnschädigung. Als Folge davon ist die Muskelspannung seiner linken Körperhälfte zu schwach und seine motorischen Fähigkeiten sind stark beeinträchtigt.
 
Zum Glück gibt es Hoffnung für Kinder wie Daniel. Mit einem speziellen Gerät – dem GIGER MD – kann die motorische Entwicklung erheblich verbessert werden. Wenn Daniel mit diesem Gerät trainiert, kann er seine Bewegungen schulen und seine Muskelspannung schonend stärken. Um zu schauen, ob das GIGER MD für Daniel geeignet ist, waren seine Eltern mit ihm bereits bei einer kostenlosen Trainingsstunde.
 
Schnell war klar, das ist genau das Richtige für Daniel! Die Übungen an dem speziell für Kleinkinder entwickelten Gerät machen dem Jungen sogar Spaß. Die Prognose: Bei regelmäßigen Wiederholungen werden sich im Kopf des Kindes neue Verknüpfungen bilden. Daniel wird so neue Bewegungsmuster lernen und seine Körperwahrnehmung erheblich verbessern.
 
Doch das Gerät ist sehr teuer und Daniels Eltern haben sehr wenig Geld. Von ihrem spärlichen Einkommen müssen sie nicht nur Daniel, sondern auch seine zwei älteren Schwestern versorgen. Die Anschaffungskosten für das Gerät von rund 15.800 Euro können sie aus eigener Kraft nicht aufbringen.
 
Darum unsere große Bitte: Helfen Sie Daniel auf die Beine! Gemeinsam mit Ihnen will Aktion Kindertraum Daniels Herzenswunsch erfüllen und dem tapferen Jungen neue Lebenskraft schenken. 


Spenden

Eingegangene Gelder, die über die Finanzierung des Wunsches hinausgehen, werden für andere Wünsche von Kindern und satzungsgemäße Aufgaben von Aktion Kindertraum eingesetzt.

Aktuelle Wünsche

Hier finden Sie eine Übersicht, was sich die Kinder und Jugendlichen momentan wünschen. Eingeteilt sind die „aktuellen Wünsche“ nach sieben unterschiedlichen Wunschfiltern wie Reisen, Prominente, Hilfsmittel oder Therapien. Bei den „Dauerwünschen“ ist Aktion Kindertraum langfristiger Partner. Hier erleben meist mehrere Kinder gleichzeitig glückliche Stunden und Momente, wenn der Traum wahr wird.

Wenn Sie erfahren möchten, was die Kinder bewegt, woran ihr Herz hängt, dann geben Ihnen diese Übersichten sehr bewegende Einsicht.

Wünsche wurden Wirklichkeit

Seit 1998 sind wir wunscherfüllungsaktiv. Inzwischen kann Aktion Kindertraum jedes Jahr über 250 Wünsche erfüllen – da kommen etliche Kinderträume zusammen. Eine umfassende Auswahl erfüllter Wünsche mit kurzen Berichten von den glücklichen Augenblicken, Briefen von den Eltern oder Zeichnungen von den Kindern finden Sie hier.