Unsere Partner

Bundesverband Kinderhospiz e. V.

Bundesverband Kinderhospiz

Der Bun­des­ver­band Kin­der­hos­piz e. V. un­ter­stützt Kin­der­hos­pi­ze bei ihrer Ar­beit und steht den El­tern und Ge­schwis­tern der er­krank­ten Kin­der zur Seite.

Viele Kin­der, denen Ak­ti­on Kin­der­traum einen Wunsch er­füll­te, ver­brach­ten be­reits einen Teil ihrer Le­bens­zeit in einem Kin­der­hos­piz. Auch un­ter­stütz Ak­ti­on Kin­der­traum die Hos­piz­ein­rich­tun­gen bei­spiel­wei­se mit The­ra­pie­ge­rä­ten.

Um die Hos­piz­ar­beit wei­ter zu för­dern, sind wir seit dem Som­mer 2010 Mit­glied im Bun­des­ver­band Kin­der­hos­piz e. V.

Keks e. V.

Keks

Keks e. V. ist eine Pa­ti­en­ten- und Selbst­hil­fe­or­ga­ni­sa­ti­on für Kin­der und Er­wach­se­ne mit kran­ker Spei­se­röh­re.

Man­che Neu­ge­bo­re­nen kom­men mit einer Spei­se­röh­ren­fehl­bil­dung zur Welt. Auch durch Un­fäl­le, wie einer Ver­ät­zung, kann es zu Ver­än­de­run­gen an der Spei­se­röh­re kom­men. Keks e. V. in­for­miert, un­ter­stützt, hilft, be­treut und ver­netzt El­tern und Pa­ti­en­ten mit an­de­ren Be­trof­fe­nen oder weist auf Kli­ni­ken und Ärzte hin.

Seit 2005 ist Ak­ti­on Kin­der­traum mit Keks ver­bun­den. Wir tau­schen In­for­ma­tio­nen und Wis­sen aus und haben schon man­chem Kind mit kran­ker Spei­se­röh­re einen Wunsch er­füllt.

Lumia Stiftung

Lumia Stiftung

Die Lumia Stif­tung un­ter­stützt mit ihrer Ar­beit bun­des­weit Fa­mi­li­en mit einem Kind im Wach­ko­ma.

An­ge­hö­ri­ge von einem Kind, das sich durch ein Un­fall­er­eig­nis, zum Bei­spiel ein Bei­na­he-Er­trin­kungs­un­fall im Wach­ko­ma oder in einer der Re­mis­si­ons­stu­fen be­fin­det, er­fah­ren hier kon­kre­te Hilfe und Un­ter­stüt­zung.

Mit der Lumia Stif­tung ver­bin­det uns die be­son­de­re Sorge für schwer­kran­ke Kin­der und deren Fa­mi­li­en. Durch die Zu­sam­men­ar­beit wer­den Her­zens­wün­sche von Kin­dern im Wach­ko­ma oder deren Ge­schwis­ter­kin­dern er­füllt.

SoMA e. V.

SoMA

SoMA e. V. ist die Selbst­hil­fe­or­ga­ni­sa­ti­on für Men­schen mit an­ge­bo­re­nen ano­rek­ta­len Fehl­bil­dun­gen. SoMA ist als ge­mein­nüt­zig an­er­kann­ter Ver­ein bun­des­weit und im deutsch­spra­chi­gen Raum tätig.

Mit SoMa e. V. ver­bin­det uns eine lang­jäh­ri­ge Zu­sam­men­ar­beit. Wir or­ga­ni­sier­ten ge­mein­sam Grup­pen­rei­sen für Kin­der und Ju­gend­li­che ins All­gäu oder an die Nord­see. Auf Wunsch ver­mit­teln wir Kon­tak­te, wenn eine be­trof­fe­ne Fa­mi­lie bei uns an­fragt.

Stiftung Kindertraum

Stiftung Kindertraum in Österreich

Auch in un­se­rem Nach­bar­land Ös­ter­reich gibt es na­tür­lich Men­schen, die für Kin­der mit schwe­ren Schick­sa­len Träu­me wahr wer­den las­sen.

Genau wie die deut­sche Ak­ti­on Kin­der­traum hat sich die Stif­tung Kin­der­traum der Auf­ga­be ver­schrie­ben, schwer kran­ken und be­hin­der­ten Kin­dern ihre größ­ten Her­zens­wün­sche zu er­fül­len. Sie hilft un­bü­ro­kra­tisch dort, wo den El­tern die fi­nan­zi­el­len und or­ga­ni­sa­to­ri­schen Mög­lich­kei­ten ver­sagt sind.

Die Stif­tung Kin­der­traum wurde 1998 vom Wie­ner Steu­er­be­ra­ter Dr. Gert Breinl als ge­mein­nüt­zi­ge Pri­vat­stif­tung ge­grün­det. Dr. Gert Breinl, selbst Vater von drei Kin­dern, ge­fiel die ame­ri­ka­ni­sche Idee, schwer kran­ken Kin­dern eine ganz per­sön­li­che Freu­de zu ma­chen, so gut, dass er diese Idee auch für Kin­der in Ös­ter­reich um­ge­setzt hat.

Auf der Web­site der Stif­tung Kin­der­traum fin­den Sie wei­te­re In­for­ma­tio­nen über die Or­ga­ni­sa­ti­on.

sunshine4kids e. V.

sunshine4kids

sunshine4kids e. V. hat es sich zur Auf­ga­be ge­macht, Kin­dern und Ju­gend­li­chen zu hel­fen, die sich in einer schwie­ri­gen Le­bens­si­tua­ti­on be­fin­den.

Durch kos­ten­lo­se Se­gel­ak­tio­nen, Pro­jek­te und an­de­re Events sol­len den Be­trof­fe­nen ihre Le­bens­freu­de zu­rück ge­ge­ben und neue Per­spek­ti­ven auf­ge­zeigt wer­den. Indem ihnen eine fröh­li­che und un­be­schwer­te Zeit be­schert wird, kön­nen die Kids die Sor­gen und Pro­ble­me des All­tags hin­ter sich las­sen, das Er­leb­te mit Hilfe von Päd­ago­gen/Psy­cho­lo­gen ver­ar­bei­ten und neue Freund­schaf­ten schlie­ßen.

Im Jahr 2010 un­ter­stütz­te Ak­ti­on Kin­der­traum zum ers­ten Mal die »Hoff­nungs­flot­te«, einen gro­ßen Se­gel­törn mit 16 Schif­fen vor der kroa­ti­schen Küste. Im Jahr 2012 fi­nan­zier­te Ak­ti­on Kin­der­traum die Se­gel­yacht »sunshi­ne«. Auf die­sem Schiff sol­len, wäh­rend es auf dem Was­ser schip­pert, in klei­nen Grup­pen The­ra­pi­en für Kin­der durch­ge­führt wer­den.

Yatego GmbH

Yatego

Schon seit der Fir­men­grün­dung im Jahr 2003 un­ter­stützt die Ya­te­go GmbH re­gel­mä­ßig Pro­jek­te der Ak­ti­on Kin­der­traum.

Zu­letzt sam­mel­te das On­line-Ein­kaufs­zen­trum im De­zem­ber 2008 ins­ge­samt 10.000 Euro zur Ver­wen­dung auf drei spe­zi­ell aus­ge­wähl­te Pro­jek­te un­se­rer Or­ga­ni­sa­ti­on. Ya­te­go-Ge­schäfts­füh­rer Ste­phan Pelt­zer: »Ge­ra­de jetzt in der Vor­weih­nachts­zeit möch­ten wir Men­schen, die un­se­rer Hilfe be­dür­fen, noch ein­mal zu­sätz­lich för­dern.«

2009 en­ga­gier­te sich Ya­te­go auch bei der drit­ten Ni­co­las-Kie­fer-Cha­ri­ty und ließ ein Video über das Er­eig­nis dre­hen. Sie kön­nen es sich in un­se­rem Kanal bei Youtube an­schau­en.

Dar­über hin­aus wirk­te Ya­te­go auch an den Wunsch­er­fül­lug­nen für die Kin­der Do­mi­nik, Kim und An­na-Ma­ria mit. Das Ya­te­go-Dreh­team war dort eben­so dabei. Die er­stell­ten Vi­de­os sind Teil der Be­wer­bung um den Mit­tel­stands­preis 2010 in Ba­den-Würt­tem­berg. Die­ser Preis wird für so­zia­les En­ga­ge­ment ver­ge­ben.

Wir be­dan­ken uns für diese aus­dau­ern­de Un­ter­stüt­zung, die es uns er­mög­licht, vie­len wei­te­ren Kin­dern ihre größ­ten Wün­sche er­fül­len. Wei­te­re In­for­ma­tio­nen über die Zu­sam­men­ar­beit zwi­schen Ya­te­go und Ak­ti­on Kin­der­traum fin­den Sie auf der Ya­te­go-Web­site.

Kinderpflege Bärenstark

Kinderpflege Bärenstark

Die Kinderpflege Bärenstark ist ein junger und hoch motivierter Kinder­kranken­pflege­dienst in Ronnenberg bei Hannover. Das über 100-köpfige Team aus sehr engagierten und gut aus­gebildeten Mitarbeiterinnen versorgt derzeit mehr als 50 schwer kranke Kinder und unter­stützt deren Angehörige, um ein weitgehend normales Familien­leben zu führen.
Aktion Kindertraum erfüllt in Zusammen­arbeit mit dem Kinder­pflege­dienst Bärenstark nicht nur die Herzens­wünsche einzelner Patienten, sondern ermöglicht auch gemeinsame Projekte für die Geschwister und die erkrankten Kinder.

Stiftung „Ein Platz für Kinder“

Ein Platz für Kinder

Seit 2005 bietet die Stiftung „Ein Platz für Kinder“ Jungen und Mädchen in besonderen Krisensituationen ein Heim in den Mattisburgen, genannt nach dem gleichnamigen Burg in Astrid Lindgrens Roman „Ronja Räubertochter“.
Die Mattisburgen-Kinder sind im Alter zwischen vier und zwölf, manchmal auch jünger. Sie mussten in ihren jungen Jahren Missbrauch, Gewalt, Vernachlässigung und Gewalt erdulden. Die schwerst traumatisierten Kinder fallen durch besonderes Verhalten wie: Gewalt, Selbstzerstörung (Borderline-Syndrom) oder Essstörungen so sehr auf, dass sie auch bei Pflege-Eltern, in Wohngruppen oder Psychiatrien nicht unterkommen. Diesen Kindern wird in den Mattisburgen geholfen.
Von Anfang an arbeitet Aktion Kindertraum mit der Stiftung „Ein Platz für Kinder“ zusammen, indem sie das Einrichten der Kinderzimmer und Therapieräume in den Mattisburgen übernimmt oder besondere therapeutische Angebote wie eine Kunsttherapie ermöglich.