Unser Wunsch des Monats


Musiktherapie für Gäste des Kinderhospizes Sterntaler

Sehen, hören, fühlen, riechen, schmecken: Mit unseren fünf Sinnen nehmen wir unsere Umwelt wahr. Sinnliche Eindrücke lösen Gefühle aus – negative wie positive. Wir Menschen brauchen unterschiedliche sinnliche Erlebnisse für unser Wohlbefinden. Vor allem für schwer kranke Kinder, die eingeschränkt in ihrer Bewegung oder Wahrnehmung sind oder sich nur bedingt ausdrücken können, sind wechselnde sinnliche Eindrücke belebend und sehr wichtig.

Eine sinnliche Bereicherung des täglichen Lebens, die zur Förderung des seelischen, körperlichen und geistigen Wohlbefindens der Kinder maßgeblich beitragen kann, ist Musik.

Darum fördern wir bereits seit mehreren Jahren im Kinderhospiz Sterntaler regelmäßige Musiktherapien. Es ist ein besonderes Angebot für Kinder mit einer verkürzten Lebenszeit und deren Angehörige. Musik, ob selbst gemacht oder gehört, hilft den Kindern, sich zu entspannen und zu beruhigen. Musik gibt vor allem auch den Kindern, die sich nur eingeschränkt mitteilen können, die Möglichkeit, ihre Gefühle auszudrücken.

Yvonne Betz-Herberger ist Musiktherapeutin und beschreibt ihre Arbeit mit folgenden Worten: „Musik vermag anders zu Herz und Seele zu sprechen als Worte. Sie verzaubert, beruhigt, regt an, berührt – egal ob jung oder alt, gesund oder krank – sie findet ihren Zugang. Ich begleite die Kinder mit Musik ein Stück auf ihrem Weg. Und sie freuen sich jedes auf seine Weise über Lautes und Leises, Klänge, die Stimme, Berührung und Tanz.“

Damit solche Momente des Glücks und der Freude möglichst viele Kinder, die Gäste im Kinderhospiz sind, erleben und genießen dürfen, brauchen wir dringend Ihre Unterstützung. Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende und fördern sie das Angebot einer regelmäßigen Musiktherapie im Kinderhospiz Sterntaler!

 

Wunsch
Musiktherapie für Gäste des Kinderhospizes Sterntaler
Kosten in Ermittlung (Fragen und Antworten)
Online-Spende